Gesundheit, Ernährung, Sport und Freizeit
Info: +43 660 4499844

Schönheitsoperationen: Gesetz noch in diesem Jahr

Das neue Gesetz, das Schönheitsoperationen strenger regeln soll, dürfte noch vor der Sommerpause vom Parlament behandelt werden. Derzeit ist der Entwurf in Begutachtung.

Mit dem neuen Gesetz sollen medizinisch nicht notwendige Schönheitsoperationen konkret geregelt werden, um dabei gewisse Standards sicherzustellen und Missbrauch bei Jugendlichen zu verhindern. Bei 16- bis 18-Jährigen dürfen Schönheitsoperationen nur durchgeführt werden, wenn eine psychologische Beratung erfolgt ist, die Einwilligung durch die Erziehungsberechtigten und die Einwilligung durch den Patient vorliegt sowie eine Wartefrist von acht Wochen zwischen Einwilligung und Operation eingehalten wurde. Für unter 16-Jährige ist die Durchführung Eingriffe ohne medizinische Indikation aufgrund der damit verbundenen Gefahren für den noch im Wachstum begriffenen Körper komplett verboten.

Derzeit ist die Durchführung von Schönheitsoperationen nicht auf eine bestimmte Facharztausbildung beschränkt, und es sind auch keine sonstigen spezifischen Qualitätskriterien zu erfüllen. Gesundheitsminister Alois Stöger ist überzeugt, dass sich betroffene Ärzte mit der Einführung an die neuen gesetzlichen Grundlagen halten werden.

Quelle: APA

Source: gesundheit.co.at RSS

Hinterlassen Sie einen Kommentar